Herzlichen Dank für die Unterstützung!

Der Stuttgarter Sportkongress legt seit Beginn großen Wert auf Partnerschaften um im Team die Zukunft der Turn- und Sportvereine zu gestalten. Verschiedene Sportverbände wie auch Institutionen nutzen gemeinsam mit dem Turnerbünden das Kongressforum für ihre Zwecke und flechten somit an einem gemeinsamen, gewinnbringenden Netzwerk. Allen voran der Deutschen Olympische Sportbund, der wie der Württembergische Landessportbund beim Kongress vertreten ist und eigene Workshops anbietet.

Die Partner sprechen dadurch nicht nur ihre Zielgruppe an, sondern erreichen mit ihren Ideen eine größere wirksame Breite. Gemeinsam gestalten wir so aktiv die Zukunftsentwicklung der Turn- und Sportvereine als ,,sozialer Kitt'' dieser Gesellschaft.

Die Partner des 9. Stuttgarter Sportkongresses

Ministerien und Institutionen

  • Landeshauptstadt Stuttgart
  • Ministerien für Kultus, Jugend und Sport
  • SportRegion Stuttgart
  • Arbeitsgemeinschaft Kommunaler Sportämter im Städtetag Baden-Württemberg
  • Universität Tübingen, Institution für Sportwissenschaft
  • Führungsakademie des Deutschen Olympischen Sportbundes
  • SpOrt Medizin Stuttgart
  • Deutscher Verband für Physiotherapie in Deutschland; Landesverband Baden-Württemberg e. V.
  • Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheit, Saarbrücken

Sportbünde

  • Deutscher Olympischer Sportbund
  • Landessportverband Baden-Württemberg
  • Württembergischer Landessportbund

 Fachverbände

  • Deutscher Turner-Bund
  • Badischer Turner-Bund

 Weitere Partner

  • AOK - Die Gesundheitskasse
  • Benz - Sportgeräte GmBH
  • SV Druck + Medien
  • Hotel Brita Obertürkheim